SPD unterstützt Verbesserungen beim Stadtverkehr Maintal – Klares Bekenntnis zu starkem öffentlichen Nahverkehr

Die SPD-Fraktion unterstützt den am kommenden Montag auf der Tagesordnung der Stadtverordnetenversammlung stehenden Vorschlag, einen zusätzlichen Bus auf der Linie 23 einzusetzen. Dadurch soll kurzfristig die Verspätungsanfälligkeit dieser Linie beseitigt und die Takteinhaltung sichergestellt werden.

Der Vertreter der SPD-Fraktion im Verkehrsausschuss, Tobias Lehnert, erklärt das Problem: „Der Fahrplan der Linie 23 ist viel zu knapp bemessen, eine einmal entstandene Verspätung an anderer Stelle nicht wieder aufzuholen.“ Auch die Pause des Fahrers entspräche gerade dem vorgeschriebenen Minimum. Kommt der Bus also mit Verspätung an der Endhaltestelle an, sei der Fahrer gezwungen, wieder verspätet loszufahren. Die Verspätungen addierten sich so auf.

Der Sozialdemokrat stellt außerdem klar, dass die Beschaffung eines zusätzlichen Fahrzeugs ein klares Bekenntnis zu einem starken öffentlichen Nahverkehr in Maintal ist. Für eine grundlegende Überarbeitung des Linienkonzepts, wie sie parallel in Vorbereitung ist, ergäben sich dadurch wichtige Gestaltungsspielräume. Somit stelle die Anschaffung auch eine Investition in die Zukunft des Stadtverkehr Maintal dar, mit der aber schon jetzt einem der Hauptprobleme im aktuellen Fahrplan begegnet werden könne.

Bereits im Februar wurde, ebenfalls mit den Stimmen der Sozialdemokraten, eine weitere Maßnahme zur Optimierung des Busverkehrs beschlossen. Am Bahnhof Maintal-Ost sollen demnach die Umsteigebeziehungen zwischen Bus und Bahn wieder komfortabel gewährleistet werden. Lange Wartezeiten beim Umsteigen, wie sie durch Fahrplanänderungen der Deutschen Bahn in den letzten Jahren entstanden waren, würden damit endlich der Vergangenheit angehören.

„Zusammen ergeben die beiden Änderungen ab Herbst eine spürbare Verbesserung“, freut sich der Sozialdemokrat. „Wir freuen uns über die Entlastung für die vielen Pendlerinnen und Pendler in Maintal.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.